Lee Rocker

Lee Rocker wurde am 3. August 1961 in Massapequa, Long Island, New York, als Leon Drucker geboren und wurde für sein umherschwingendes Spielen seines Kontrabasses in der legendären Rockabilly-Band Stray Cats bekannt, die er 1979 zusammen mit seinen Schulfreunden Slim Jim Phantom und Brian Setzer gründete.

Als sich die Band 1983 zum ersten Mal auflöste, gründete Rocker mit Phantom und dem ehemaligen Gitarristen von David Bowie, Earl Slick, die Band Phantom, Rocker & Slick. 1986 starteten die Stray Cats einen weiteren Versuch, aber mit weniger Erfolg als zuvor. Nebenbei arbeitete Lee Rocker auch mit Künstlern wie Carl Perkins und Dave Edmunds zusammen. Zwei Jahre nachdem die Stray Cats sich wieder trennten, begann Rocker 1994 seine Solokarriere mit dem Album „Big Blue“ und setzte sie später mit  „Boogie Hour“ in 1995, „No Cats“ in 1998 und „Lee Rocker Live“ in 1999 fort.

Im Jahr 2011 trat Lee insgesamt 12 Mal als Jay Perkins, dem Bruder von Carl Perkins, im Broadway Musical „Million Dollar Quartet“ auf, das von der legendären Aufnahmesession von Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, Carl Perkins und Johnny Cash in den Sun Record Studios handelt. Lee Rocker selber arbeite viele Jahre mit Carl Perkins zusammen und war zudem auch ein guter Freund von ihm, wodurch dieses Projekt für ihn zu etwas besonderem wurde.

Im selben Jahr veröffentlichte er die EP „The Cover Sessions“, die  klassische Radiohits aus den 70er Jahren wiedergibt und in der er mehrere amerikanische Folk Instrument einbrachte.

2012 erschien das Cover-Album „Night Train to Memphis“. Zu diesem Zeitpunkt spielte Rocker seit nun 33 Jahren Musik und packte 12 Songs, die, wie er sagt, aus seiner Seele geschrieben sind, auf das Album. Rockabilly Songs, die ihn zu dem machten, der er jetzt ist, denn: „Rockabilly music grabbed this kid from New York, and shook me, spun me round and rattled my brains. I was never the same again.“

Während seiner Kariere hat er bisher schon mit Carl Perkins, Scotty Moore, Wanda Jackson, Levon Helm, George Harison, Ringo Starr und vielen weiteren Musikern zusammengearbeitet.